Sonderpädagogischer Dienst

Der SOPÄDI des SBBZ im Ried besteht aus 3 SonderpädagogInnen, die ca. 1600 Grundschüler im Rahmen der Kooperation in insgesamt 16 umliegenden Ortschaften betreuen. Dafür stehen im Schuljahr 2020/2021 9 Wochenstunden für die Kooperation zur Verfügung.

Das Angebot- und Aufgabenfeld des Sonderpädagogischen Dienstes umfasst:

•   Umfassende Diagnostik (Förderplanerstellung) und Begleitung von Förderplanerstellung
•   Beratung von Schulleitern, Lehrerinnen und Lehrer der Schulen unseres Förderbezirks, Teilnahme an Konferenzen
•   Elternkontakte und Beratung (Schulbesichtigungen)
•   Informationsaustausch und Beratung mit außerschulischen Einrichtungen, Fachdienste (Bildungsberatungsstellen, Ärzten, Therapeuten, Jugendämter u.a.)
•   Durchführung des Verfahrens zur Feststellung eines "Anspruchs auf ein Sonderpädagogisches Bildungsangebot"
•   Vorträge, Informationsveranstaltungen vor LehrerInnen-, Erzieherinnengruppen

Die Beratungstätigkeit erstreckt sich auch auf die
• Hauptschulen unseres Einzugsgebietes
• Realschule Ichenheim
• den Grundschulförderklasseneinrichtungen
• den Kindergärten, Sprachheilkindergarten,
• anderen Sonderschulen wie Geistigbehinderten-, Sprachbehinderten-, und Körperbehindertenschulen

Formulardownload – Sonderpädagogischer Dienst

1. Phase: Beratung und Unterstützung

Einbeziehung des Sonderpädagogischen Dienstes des SBBZ im Ried zur Beratung und Unterstützung

Pädagogicher Bericht (Deckblatt)
Vorbericht Formular
Vorbericht KiGa Grundschule

2. Phase – Sonderpädagogische Überprüfung

Soll nach der Phase der Unterstützung und Beratung eine sonderpädagogischen Überprüfung stattfinden, bitte unten aufgeführte Formulare verwenden.
Der Sonderpädagogische Gutachter wird vom Staatlichen Schulamt Offenburg bestellt.

Antrag zur Einleitung des erstmaligen Feststellungsverfahrens (Antrag für die Eltern und Antrag für die Schulleitung)
Schweigepflichtsentbindung